Ein Vermieter kann in einem Mietvertrag zusätzliche Kosten für Möbel und Armaturen in Rechnung stellen. Der Preis sollte jedoch fair sein, und eine Aufschlüsselung dieser Kosten sollte klar im Mietpreis aufgeführt werden. Der Vorsitzende der Wohnungsbehörde oder einer seiner Beamten hat das Recht, alle mietwohnungen Häuser zu jeder angemessenen Zeit zu betreten, um solche Mietobjekte zu inspizieren oder zu überprüfen, ob sie vom Mieter bewohnt werden. Abschnitt 9-1. Mietverträge, die für bestimmte und nicht angegebene Zeiträume gültig sind, können für einen bestimmten oder nicht bestimmten Zeitraum abgeschlossen werden. Ist im Mietvertrag kein Verfallsdatum festgelegt, so gilt der Vertrag für eine unbestimmte Frist. Abschnitt 9-2. Der für einen bestimmten Zeitraum gültige MietvertragA Mietvertrag, der für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen wird, erlischt fristlos am Ende der vereinbarten Mietdauer. Bei Der Vermietung der Wohnung muss der Vermieter schriftlich mitteilen, dass der Mietvertrag nicht in der vereinbarten Mietdauer gekündigt werden kann. Ein Mietvertrag, der für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen wird, kann gemäß den Bestimmungen der Abschnitte 9-4 bis 9-8 in der Mietdauer gekündigt werden, wenn dies vereinbart wurde oder wenn der Vermieter seiner Offenlegungspflicht nach Absatz 2 Satz 1 nicht nachgekommen ist. Wenn der Mietvertrag nach Ablauf der vereinbarten Mietdauer länger als drei Monate andauert und der Vermieter den Mieter nicht schriftlich umZiehen bittet, gilt der Mietvertrag künftig für eine unbestimmte Frist. Abschnitt 9-3.

Mietvertrag für Wohnungen gültig für einen bestimmten ZeitraumWenn ein Mietvertrag für eine Wohnung für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen wird, darf dies nicht weniger als drei Jahre betragen. Die Mindestfrist kann jedoch auf ein Jahr festgesetzt werden, wenn der Vertrag eine Dachgeschoss- oder Kellerwohnung in einem Einfamilienhaus oder einer Wohnung betrifft, die Teil eines Zweifamilienhauses ist, und der Vermieter im selben Haus wohnt. Die Bestimmungen des ersten und des zweiten Satzes finden keine Anwendung, wenn:a) die Immobilie vom Vermieter selbst oder von einem Mitglied seines Haushalts als Wohnung genutzt wird, oder von einem Mitglied seines Haushalts, oder) der Vermieter andere objektive Gründe für die Begrenzung der Mietdauer hat. Der Vermieter kann die in Absatz 1, Literae a und b genannten Ausnahmen nur in Anspruch nehmen, wenn der Mieter spätestens beim Abschluss der schriftlichen Vereinbarung über den Grund für die Begrenzung der Mietdauer informiert wurde und die Immobilie nach Ablauf der vereinbarten Mietdauer nach dem angegebenen Grund genutzt wird. Wird der Zeitpunkt für den Beginn der Nutzung der Immobilie nach dem angegebenen Grund verschoben, so kann der Mietvertrag bis zu diesem Zeitpunkt verlängert werden, wenn die Verschiebung auf unvorhergesehene Umstände zurückzuführen ist, die nach Vertragsabschluss eintreten. Wird für einen bestimmten Zeitraum ein Mietvertrag für eine Wohnung geschlossen, der gegen die Bestimmungen dieses Abschnitts verstoßen, so gilt der Vertrag als für einen nicht bestimmten Zeitraum. Abschnitt 9-4. Kündigung eines Mietvertrages, der für einen unbestimmten Zeitraum gültig istSofern nichts anderes vereinbart ist, kann ein Mietvertrag für einen nicht bestimmten Zeitraum vom Mieter gekündigt werden. Abschnitt 9-5. Die Kündigung eines Mietvertrages, der für eine unbestimmte Frist gültig ist, sofern durch dieses Gesetz nichts anderes vereinbart oder vorgesehen ist, kann ein Mietvertrag für eine unbestimmte Frist vom Vermieter gekündigt werden.

Ein Mietvertrag für eine Wohnung für einen unbestimmten Zeitraum kann vom Vermieter nur gekündigt werden, wenn:a) die Immobilie vom Vermieter selbst oder von einem Mitglied seines Haushalts als Wohnung genutzt wird, b) die Immobilie aufgrund von Abriss oder Änderung geräumt werden muss, c) der Mieter den Mietvertrag verletzt hat, oder) es gibt andere objektive Gründe für die Kündigung des Mietvertrages. Ein Mietvertrag für einen unbestimmten Zeitraum über ein Einzelwohnzimmer und die Gewährung des Zugangs zum Mieter zur Wohnung einer anderen Person kann vom Vermieter ungeachtet der Bestimmungen des absatzes 2 gekündigt werden. Abschnitt 9-6.

Widerrufsrecht mietvertrag ohne besichtigung